Gute Gründe für ein Musikstudium in Dortmund

So vielfältig, individuell und spannend wie ein Lehramtsstudium an unserem Institut sind auch die Gründe dafür, in Dortmund Musiklehrer*in zu werden.

Studierende unseres Instituts erzählen, warum Sie sich für ein Lehramtsstudium in Dortmund entschieden haben:

„Ich finde super, dass das Musikinstitut neben den klassischen Angeboten auch Pop- und Rockmusik und Musicals in den Blick nimmt. Das zweisemestrige Projekt der Realisierung eines Musicals habe ich schon zwei Mal besucht und war so Teil von „Jesus Christ Superstar“ und „Die drei Musketiere“. Die Zusammenarbeit mit den Studierenden und den Lehrenden in diesen Projekten war eine besondere Erfahrung.“ (Mandy Riemer, Musik und Französisch für Gymnasien und Gesamtschulen)

 „Als Schulmusiker muss man kein Wahnsinns-Instrumentalist, kein gefeierter Dirigent, kein begnadeter Komponist und kein allwissender Musiktheoretiker sein, aber man muss von allem ein bisschen sein und vor allem Schülerinnen und Schüler begeistern können. Genau das lernt man hier in Dortmund.“ (Florian Koch, Musik und Sozialwissenschaften für Gymnasien und Gesamtschulen)

„Ich nahm den Studienplatz in Dortmund an, weil mir die Menschen bei meiner Aufnahmeprüfung so herzlich, spontan und einfühlsam begegneten. Außerdem überzeugte mich ihre Homepage, die auf viele tolle Ensembles verwies, der grüne Campus, auf dem sich nun mein gesamtes Leben abspielt und das vernetzte Ruhrpottleben. Meine Studienplatzwahl bereute ich bisher noch nie und mein Wunsch Musiklehrerin zu werden wurde bestärkt. Ich freue mich darauf, später mit Schülerinnen und Schülern Musik neu zu entdecken, die Musiktheorie und Geschichte mehr oder weniger spannend zu vermitteln und als Ensembleleiterin in AGs mit Schülern zu musizieren.“ (Franziska Schäfer, Musik und kath. Theologie für Gymnasien und Gesamtschulen)

„Vier Jahre später liebe ich eigentlich immer noch genau das an dem Studium, was mich auch damals davon überzeugt hat, nach Dortmund zu kommen. Das Campusleben, vor allem die familiäre Atmosphäre unter den Musikstudierenden, aber ebenso das Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden. Die Vielfalt an musikwissenschaftlichen Seminaren sowie die Freiheit im Studienverlaufsplan, die es mir ermöglicht, das Studium ganz nach meinen persönlichen Interessen zu gestalten. Außerdem habe ich hier auch das Gefühl, dass jeder akzeptiert und geschätzt wird, unabhängig davon, wie gut er sein Erstinstrument beherrscht.“ (Madita Wendland, Musik und Deutsch für Gymnasien und Gesamtschulen)

„Zum Musikstudium nach Dortmund zu gehen, war eine bewusste Entscheidung. Das Lehramtsstudium an der TU bereitet mich perfekt auf die spätere Tätigkeit an der Schule vor. Neben den spannenden musikwissenschaftlichen und musiktheoretischen Seminaren, sind die musikpädagogischen Seminare sehr praxisorientiert. Außerdem bieten mir großartige Praxisprojekte und ein vielfältiges Ensembleleben die Möglichkeit, jedes Semester wieder eine etwas bessere Musikerin zu werden.“ (Vanessa Lichtenberg, Musik und Deutsch für Gymnasien und Gesamtschulen)

Musiklehrer werden an der TU Dortmund – Schritt für Schritt erklärt

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Beruf des Musiklehrers bzw. der Musiklehrerin interessieren. In der folgenden Übersicht zeigen wir Ihnen den Weg zum Musiklehrer am Institut für Musik und Musikwissenschaft der TU Dortmund.

Besonders vor dem Studium und zu Beginn des Studiums gibt es einige Dinge zu beachten, zu denen wir im Folgenden wichtige Informationen und Tipps geben möchten. Falls Sie weitere Fragen zum Musikstudium an der TU Dortmund haben sollten, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. Die Kontaktmöglichkeiten finden im Infokasten am rechten Bildrand.

  • Musiklehrer werden – Schritt 1: Sich auf die Eignungsprüfung vorbereiten

    Musiklehrer werden – Schritt 1: Sich auf die Eignungsprüfung vorbereiten

    Die Eignungsprüfung ist das zentrale Element, um an der TU Dortmund ein Lehramtsstudium im Fach Musik aufnehmen zu können. In unserem Infoblatt Eignungsprüfung finden Sie alle relevanten Informationen bzgl. der Anforderungen.

    Tipp: Beginnen Sie Vorbereitungen frühzeitig und beschränken Sie diese nicht nur auf Ihr Hauptfach bzw. Hauptinstrument. Ergänzend zu Ihren eigenen Vorbereitungen bietet die TU Dortmund übrigens spezielle auf die EP abgestimmte Vorbereitungskurse (DoVokale). Diese sind nicht verpflichtend, werden aber empfohlen.

     

  • Musiklehrer werden – Schritt 2: Die fristgerechte Anmeldung zur Eignungsprüfung

    Musiklehrer werden – Schritt 2: Die fristgerechte Anmeldung zur Eignungsprüfung

    Für die Anmeldung zur Eignungsprüfung nutzen Sie bitte folgendes Formular. Dieses reichen Sie zusammen mit den vollständigen Unterlagen fristgerecht beim Musiksekretariat der TU Dortmund ein.

    Tipp: Falls noch kein Abiturzeugnis vorhanden sein sollte, kann dieses selbstverständlich nachgereicht werden. Die aktuelle Abgabefrist finden Sie hier.

     

  • Musiklehrer werden – Schritt 3: Die Eignungsprüfung

    Musiklehrer werden – Schritt 3: Die Eignungsprüfung

    Es gibt am Musikinstitut der TU Dortmund nur einen einzigen Termin zur Eignungsprüfung im Lehramt pro Jahr (Außnahme: Musikjournalismus). Neben einer Klausur (Allgemeine Musiklehre, Gehörbildung, Harmonielehre) absolvieren Sie verschiedene praktische Prüfungen. Näheres zu den Prüfungsfächern, zum Repertoire etc. finden Sie hier.

    Tipp: Sorgen Sie (falls gewünscht) bitte selbst für eine Klavierbegleitung. Diese kann vom Institut nicht gestellt werden.

     

  • Musiklehrer werden – Schritt 4: Anmeldung zum Instrumentalunterricht + Einführungsveranstaltung

    Musiklehrer werden – Schritt 4: Anmeldung zum Instrumentalunterricht + Einführungsveranstaltung

    Neben der Immatrikulation ist die fristgerechte Anmeldung zum Instrumentalunterricht von großer Bedeutung. Zudem erhalten Sie bei der verpflichtenden Einführungsveranstaltung weitere wichtige Informationen zum Studium. Die aktuellen Fristen und Termine finden Sie auf der Seite Erstsemester.

    Tipp: Die Frist zur Anmeldung zum Instrumentalunterricht weicht in der Regel von der Frist zur Immatrikulation ab. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit dem Musiksekretatriat in Verbindung.

     

  • Musiklehrer werden – Schritt 5: Das Studium

    Musiklehrer werden – Schritt 5: Das Studium

    Das Institut für Musik und Musikwissenschaft der TU Dortmund ist eines der größten musikwissenschaftlichen und musikpädagogischen Institute in Deutschland. Als eine von wenigen Universitäten des Landes bieten wir unseren Studenten die Möglichkeit, sämtliche Lehrämter zu studieren: Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen, Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen, Lehramt an Berufskollegs und Lehramt für sonderpädagogische Förderung. Wenn Sie Musiklehrer werden möchten, haben Sie an der TU Dortmund alle Möglichkeiten, um dieses Ziel zu verwirklichen.

    Alle Studiengänge sind dabei zweistufig: aufbauend auf einen Bachelor-Abschluss für ein Lehramt erwirbt man anschließend mit dem entsprechenden Master of Education die Voraussetzungen für den Vorbereitungsdienst (Referendariat).

    Tipp: Nutzen Sie das breite und vielfältige Angebot an Lehrveranstaltungen des Instituts für Musik. Darüber hinaus bieten die Ensembles und Chöre der TU Dortmund die Möglichkeit zur musikalischen Entfaltung.

  • Musiklehrer werden – Schritt 6: Das Referendariat

    Musiklehrer werden – Schritt 6: Das Referendariat

    Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium an der TU Dortmund folgt das Referendariat mit einer Regelzeit von eineinhalb Jahren. Sollten Sie auch dieses erfolgreich beenden, haben Sie Ihr Ziel "Musiklehrer werden" erreicht. Die TU Dortmund begleitet Sie gern auf diesem Weg und unterstützt Sie bei Ihrem Ziel Musiklehrer zu werden auf allen Ebenen.