Eva-Maria Houben

Veranstaltungen im Wintersemester 2019/20


Tonsatz: Auf den Spuren von Olivier Messiaen

Di. 14 bis 16 Uhr · EF 50 4.307 · Beginn: 15.10.2019 · 160157

Olivier Messiaen (1908-1992) hat Werke für vielerlei Besetzungen geschrieben. Besonders berühmt sind seine Orgelwerke, die oft ganz eigenwillige Registrierungen anregen. Diese Liebe zur (Klang-)Farbe kennzeichnet alle Werke Messiaens, den man einen Meister der Farbe (Regenbogen) und der Zeit (Rhythmik) nennen könnte. Im Seminar nutzen wir Messiaens eigenes Lehrwerk „Technique de mon langage musicale“ (Technik meiner musikalischen Sprache), um auf seinen Spuren auch mit seinen Modi zu komponieren und dabei die vielfältige Rhythmik und den Farbenreichtum zur Entfaltung zu bringen.

Das Tonsatz-Konzert mit den eigenen Kompositionen der Teilnehmer*innen ist am Dienstag, d. 21. Januar 2020, 18.00 Uhr, in der Kirche St. Margareta, Dortmund-Eichlinghofen.


Komposition: Das Klavierlied

Do. 10 bis 12 Uhr · EF 50 4.307 · Beginn: 17.10.2019 · 160175

 

In diesem Seminar widmen wir uns der Komposition von Klavierliedern, wobei verschiedene Stile und Genres berücksichtigt werden können. Nach einem Überblick über das Klavierlied der 2. Berliner Liederschule und der Romantik werden unterschiedliche zeitgenössische Vertonungen von John Cage über Olivier Messiaen bis hin zu Jazz- oder Pop-Vertonungen berücksichtigen. Alle Teilnehmer*innen finden „ihren“ Zugang zu einer ganz eigenen Sparte – und am Schluss wird sicherlich ein sehr buntes Programm im Abschlusskonzert präsentiert werden können.

Das Abschluss-Konzert Komposition ist am Donnerstag, d. 30. Januar, 18.00 Uhr, in der Studiobühne, EF 50.


Analyse II: Vom Menuett zum Scherzo

Mi. 10 bis 12 Uhr · EF 50 4.312 · Beginn: 16.10.2019 · 160156

In der Gleichzeitigkeit verschiedener Tänze (darunter ein Menuett) in Mozarts Oper Don Giovanni (1. Aufzug, Finale) prallen unterschiedliche Epochen und soziale Räume aufeinander. Das Menuett entwickelte sich vom barocken Tanz über Mozarts und Haydns Kompositionen hin zu einem Symphonie-, Streichquartett- und Sonatensatz, der bald die Gestalt eines Scherzos einnahm. Doch wie unterscheiden sich Menuett und Scherzo? Welche Kompositionen enthalten den einen oder den anderen Satz? Im Seminar werden exemplarisch Kompositionen von Beethoven, Schubert, Bruckner, Brahms, Berlioz, Chopin, Mahler untersucht; die Studien enden erst bei Werken des ausgehenden 19. Jahrhunderts (Orgelsymphonie) und solchen des 20. Jahrhunderts (Bartok).


Masterkolloquium

Mi. 12 bis 14 Uhr · EF 50 5.207 · Beginn: 16.10.2019 · 160178

Das Kolloqium findet statt im Büro, 5.207. Es werden wissenschaftliche und künstlerische Master-Arbeiten betreut.