Eva-Maria Houben

Veranstaltungen im Sommersemester 2018


Analyse: Methoden musikalischer Analyse

160175  2 S Mi 10:00 - 12:00 EF 50 4.307 Houben

In einem ersten Teil geht es vorrangig um die Partitur- und Strukturanalyse, wobei unterschiedliche Analysetechniken erprobt werden: „Voraussetzungslose Analyse“, Analyse der „Großform – Detailstruktur“, „Statistische Analyse“ u. a. m. (vgl. Diether de la Motte). Die Unterscheidung von „Sinn“ und „Gehalt“ (vgl. Hans Heinrich Eggebrecht), die lange Fragen der musikalischen Analyse bestimmte, prägt den zweiten Teil des Seminars. Im abschließenden dritten Teil schließlich werden Ansätze diskutiert, die die Praxis der Ausführenden beleuchten. Hierbei geht es um „Sinnfindung“ in musikalischer Praxis, die bei herkömmlichen Analyseverfahren kaum oder nur ansatzweise Berücksichtigung fand.

Das Seminar beginnt Mi., d. 18.04.2018.


Tonsatz: Cantus-firmus-Bearbeitungen

160178  2 S Do 10:00 - 12:00 EF 50 4.310 Houben/Ebeling

Das Seminar gliedert sich in fünf Themenbereiche: Chorsatz (homophoner Satz); Elementare Satztechniken (auch bezogen auf Schulpraxis); Dekonstruktion (Verfremdung und Adaption); kontrapunktischer Cantus firmus-Satz; Variation (für solistisches Melodieinstrument, Klavier-, Orgel- und Chorsatz). Wie üblich wird das Seminar mit einem Konzert abgeschlossen, das die in diesem Semester entstandenen Kompositionen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer öffentlich präsentiert.

Konzert: Do., d. 19.07.2018, 19.00 Uhr, St. Margareta, Dortmund Eichlinghofen

Das Seminar beginnt Do., d. 19.04.2018.


Komposition und/als Improvisation

160156  2 S Di 14:00 - 16:00 EF 50 4.307 Houben

Nahezu jede Seminarstunde ist auch und zugleich eine Stunde der Praxis: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, gleich zur ersten Veranstaltung Instrumente mitzubringen. Nach einer Diskussion verschiedener Notationsformen wenden wir uns verschiedenen musikalischen „Situationen“ (Houben) zu, die sich für eine Soloperformance ganz anders eröffnen als z. B. für eine Performance als Duo, Trio, im größeren Ensemble. Das Seminar schließt mit Kompositionsangeboten u. a. von Vinko Globokar (individuum – collectivum), Mathias Spahlinger (vorschläge), Gerhard Stäbler. Auch dieses Seminar wird mit einem Konzert abgeschlossen, das die Kompositionen präsentiert.

Konzert: Di., 10.07.2018, 19.00 Uhr, Studiobühne, EF 50

Das Seminar beginnt Di., d. 17.04.2018.


Kolloquium zur Masterarbeit

160157  2 K Mi 12:00 - 14:00 EF 50 Houben

Das Kolloquium findet statt im Büro, 5.207. Es werden wissenschaftliche und künstlerische Master-Arbeiten betreut.

ACHTUNG: Das Kolloquium beginnt Mi., d. 25.04.2018.