Eva-Maria Houben

Veranstaltungen im Sommersemester 2017


Tonsatz: Auf den Spuren von Igor Strawinsky

Do. 10 bis 12 Uhr · EF 50 Raum 4.313 · Beginn: 20.04.2017 · 160189

Das „alte Dur in neuem Licht“ (Diether de la Motte) zeigt sich in vielen Liedern und Klaviersätzen, die auch in Partituren für Kammerensemble zu übertragen sind. Klassische Vorlagen können verfremdet und neu gesetzt werden: „Auf den Spuren von Strawinsky“. Mit einem Vorrat an Akkorden, Ostinato- und Klangflächentechniken sowie Techniken zur Melodiegestaltung sind dann alle gut ausgestattet, eine eigene Komposition zum Abschlusskonzert beizutragen.

Das Abschlusskonzert Tonsatz findet am Donnerstag, den 20. Juli 2017, um 18.00 Uhr in der Kirche St. Suitbertus, Dortmund, Annenstraße statt.


...wie die Zeit vergeht - ein Workshop mit dem Flötenduo "neue flötentöne"

Mi. 10 bis 12 Uhr · EF 50 Raum 4.313 · Beginn: 19.04.2017 · 160167

Musik kann ganz unterschiedliche Zeiterfahrungen vermitteln. Tempovorgaben wie „as slow as possible“ (Cage) oder „so schnell wie möglich (und noch schneller)“ sind nur die Extremwerte auf einer unendlich teilbaren Skala von Werten. „Stillstand“ (Kreisen, Auf-der-Stelle-Treten), Rückläufigkeit einer Melodie, Offenheit einer Form u.v.m. sind weitere Merkmale unterschiedlicher Arten von Musik, welche Zeit auf vielfältige Weise erfahren lassen. Zu Gast ist das Duo „neue flötentöne“ (Anne Horstmann – Querflöten; Dörte Nienstedt – Blockflöten). Beide Künstlerinnen werden den Workshop mit betreuen und auch bei der Planung und Durchführung der Konzerte helfen.

Abschlusskonzert 1 (mit dem Duo): Mittwoch, 12. Juli 2017, 19.00 Uhr, Margarethenkapelle Dortmund, Barop.

Abschlusskonzert 2 (vornehmlich mit Werken der Teilnehmerinnen und Teilnehmer): Freitag, 14. Juli 2017, 19.00 Uhr, ev. Kirche Dortmund Eichlinghofen.


Analyse II: Felix Mendelssohn-Bartholdys Orchesterwerke

Di. 14 bis 16 Uhr · EF 50 Raum 4.307 · Beginn: 18.04.2017 · 160187

Im Zentrum des Seminars stehen die Orchesterwerke, also die frühen Streichermusiken, etliche Ouvertüren, Symphonien sowie ein Klavierkonzert und das Violinkonzert e-moll von Mendelssohn-Bartholdy. Der Akzent liegt diesmal auf der Thematik „Sprechen über Musik“. Wir beschäftigen uns also insbesondere mit Analysen von Analysen, setzen uns mit der Analysesprache auseinander und versuchen, vor diesem Hintergrund eine Analysekritik und eine Erarbeitung eigener Analysen der Werke zu erstellen. – Im Seminar werden auch charakteristische Merkmale der Musik Mendelssohns herausgearbeitet.


Kolloquium zur Masterarbeit

Mi. 12 bis 14 Uhr · EF 50 Raum 5.207 · Beginn: 19.04.2017 · 160168

Weitere Termine finden nach Vereinbarung statt.