Volker Bendig

Veranstaltungen im Sommersemester 2017


Alte und neue Medien in der Schulpraxis

Mi. 10 bis 12 Uhr · EF 50 Raum U 332 · Beginn: 19.04.2017

  1. Wie kommt Musik aus dem Rechner: Soundkarte, Mixer, Lautsprecher & Co.
  2. Woher nehmen, wenn nicht stehlen: Programme (Freeware, Shareware, Payware) und Material (Text, Audio, Video).
  3. Passt hier alles zusammen: Module in Technik und Didaktik.
  4. Wozu gibt es WAV, MP3, APE, FLA(C), OGG, MIDI etc.: Verschiedene Klangformate und dazu gehörende Programme.
  5. Es rauscht, knistert, verzerrt und brummt: Audiobearbeitung.
  6. Elektronik zum Anfassen 1: Elektronische Bauteile und deren Funktion Widerstand, Kondensator, Spule, Halbleiter und Co.
  7. Elektronik zum Anfassen 2: Jetzt helfe ich mir selbst oder Mein Freund, der Lötkolben: Erstellen und Reparieren einfacher elektronischer Geräte/Module.
  8. Bei Opa zu Besuch: Alte Medien.
  9. Wer Ohren hat, der höre:  Multimediale Gehörbildungs-Programme.
  10. Notendruck ohne Blei und Kupfer: Hochwertiger Notensatz am PC.
  11. Filme, Collagen: Audio-Video-Text-Kombinationen.
  12. Professionelle Druckvorlagen DTP: für Konzertprogramme, Plakate, Fachartikel, Bachelor- & Masterarbeiten etc.
  13. Original & Fälschung [oder] Das Guttenberg-Schavan-Syndrom Plagiate in Wort und Ton: Vergleichskriterien; GEMA.
  14. Wie sag ich’s meinem Kinde: Elementarisieren (Zerlegen, Vereinfachen): technische und didaktische Aspekte.
  15. Das Chaos ist überall: Fraktale für Auge und Ohr.
  16. Universales HTML: Einfache Webseiten – anspruchsvollere Projekte.
  17. Alltägliches - Computer in der Schule (Schulbesuch ad. lib. nach Absprache).
  18. Gefahren durch Computer und Internet – Schutzmaßnahmen.
  19. Dem ABBA-Sound auf der Spur.
  20. Aus wenig mach viel: Vom Rohrkrepierer zu Caruso: Klangmanipulation.
  21. Wunschbox: Vorschläge der Studentinnen.

Literatur:

Musik und Computer (MUC). Mit Hybrid-CDs (Windows + Mac). Lugert: Marschacht: div. Jahre

de.selfhtml.org/  HTML-Dateien selbst erstellen


Generalbass/Stufentheorie - Funktionstheorie - Leadsheets

Di. 14 bis 16 Uhr · EF 50 Studiobühne · Beginn: 18.04.2017

Das Seminar setzt sich ausführlich mit den Vor- und Nachteilen verschiedener Harmonie-Kürzel auseinander: im Hinblick auf Praxistauglichkeit und Aussagekraft.


Arrangieren -Improvisieren am Klavier

Di. 16 bis 18 Uhr · EF 50 Studiobühne · Beginn: 18.04.2017

Das Seminar konzentriert sich auf den Bereich "Klavier-Vokalstimmen" mit weiteren Instrumentalstimmen ad lib. Spezielle Wünsche der Seminarteilnehmer/-innen werden berücksichtigt. Allein schon im Lied- und Chorbereich kommen dem Klavier vielfältigste Aufgaben zu: Diese reichen vom einfachen Stützkorsett bis hin zu eigenständigen Klaviersätzen. "Fertige" Kompositionen stehen eigenen Schöpfungen, Entwürfen und Improvisationsmodellen gegenüber.

Literatur:

  • Bendig, Volker: Elementare Liedbegleitung und Improvisation auf dem Klavier. mit CDROM. Essen: Die Blaue Eule 32011
  • Noch nicht veröffentlichte Materialien aus dem 2. Bd. stelle ich zur Verfügung.
  • Frank, Bernd: Klavierimprovisation - Liedbegleitung vom Choral bis zum Popsong. 2 Bde. Schott: Mainz 2007
  • Kaiser, Ulrich & Gerlitz, Carsten: Arrangieren und Instrumentieren. Barock bis Pop. mit CD-ROM. Kassel u. a.: Bärenreiter 2005
  • Kaleidoscope. Easy music for varied ensembles. div. Bde. London: Chester Music div. J.
  • Radanovics, Michael: Riffs & Tunes. Wien: Doblinger o. J.
  • Salmen, Walter & Schneider, Norbert J.. Der musikalische Satz. Innsbruck: Edition Helbing 1987
  • Top Charts Gold. 4 Bde. mit je 2 Audio-CDs. Pommelsbrunn: Hage 2005-2015