Dr. phil. Kerstin Heberle

Vita

  • seit 01.01.2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der musikpädagogischen Forschungsstelle der TU Dortmund im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts Dortmunder Profil für inklusionorientierte Lehrer/-innenbildung (DoProfiL)
  • 2016: Promotion zum Dr. phil. im Fach Musikpädagogik mit der Dissertation "Zur Konstruktion von Leistungsdifferenz im Rahmen  musikpädagogischer Unterrichtspraxis. Eine Videostudie zum instrumentalen Gruppenunterricht in der Grundschule (Betreuerin Prof. Dr. Ulrike Kranefeld)
  • 2015-2016: Lehrauftrag für Musikpädagogik an der Universität Bielefeld
  • 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musik und Musikwissenschaft der TU Dortmund
  • 2013-2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-geförderten Forschungsprojekt AdaptiMus – Adaptivität von Lernsituationen in Musikunterricht und Schulensembles. Eine Studie mehrperspektivischer Unterrichtsforschung 
  • 2012-2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des Projekts JeKi und  Inklusion/gemeinsamer Unterricht (Stiftung Jedem Kind ein Instrument/ MFKJKS NRW).
  • 2011-2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-geförderten Forschungsprojekt Heterogenität – Zum Umgang mit und zur Konstruktion von Heterogenität im Gruppeninstrumentalunterricht in der Grundschule
  • 2009-2012: Honorartätigkeit an der Musikschule Bad Oeynhausen (Fachbereich Klavier, Monheimer Modell) 
  • 2005-2010: Studium der Fächer Germanistik, Kunst und Musik für das Lehramt GHR an der Universität Bielefeld, Abschluss: Erstes Staatsexamen

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

  • Analytical Short Film zu inklusivem Musikunterricht
  • Vorbereitung für das Praxissemester G, HRGe, SP (gemeinsam mit Miriam Meisterernst)

Schwerpunkte in der Forschung

  • Differenzkonstruktion im Musikunterricht
  • Inklusiver Musikunterricht
  • Kooperatives Lernen im Musikunterricht
  • Videobasierte (Musik-)lehrer/-innenbildung
  • Kooperation von allgemeinbildenden Schulen und Musikschulen
  • Rekonstruktive Forschungsmethoden
  • Videobasierte Unterrichtsforschung

Publikationen

  • Heberle, K. (i.Dr.). "Und das ist eben das, was sie konstruiert...". Fallarbeit mit Studierenden zu Differenzkonstruktion im inklusiven Musikunterricht im Vorbereitungsseminar auf das Praxissemester. In M. Artmann, P. Herzmann & A. B. Liegmann (Hrsg.). Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik (S. 169-186). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Heberle, K. (2018). Mittendrin und nur dabei? Videographische Perspektiven auf Anerkennungsprozesse im inklusiven Musikunterricht. In B. Clausen & S. Dreßler (Hrsg.), Soziale Aspekte des Musiklernens (S. 115 - 130). Münster: Waxmann.
  • Buddeberg, M., Duve, J., Grimminger-Seidensticker, E., Heberle, K., Hornberg, S., Karber, K., Krabbe, Ch., Kranefeld, U., Radhoff, M., Tubach, D. & Uhlendorff, U. (2018). Videobasierte Fallarbeit in inklusionsbezogenen Seminaren. In S. Hußmann & B. Welzel (Hrsg.), DoProfiL - Das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung (S. 73 - 92). Münster: Waxmann.
  • Kranefeld, U. & Heberle, K. (2016). "Dankeschön! Was war das Problem?". Zur Rekonstruktion mikroadaptiver Handlungsroutinen im Musikunterricht. In J. Knigge & A. Niessen (Hrsg.), Musikpädagogik und Erziehungswissenschaft (S. 137-154). Münster: Waxmann.
  • Rheingans, J. & Heberle, K. (2016). Forschendes Lernen in der Musikpädagogik - Potentiale videobasierter Unterrichtsforschung im Praxissemester. In R. Schüssler et al. (Hrsg.), Forschendes Lernen im Praxissemester. Zugänge, Konzepte, Erfahrungen (S. 304 -309). Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 
  • Heberle, K. & Kranefeld, U. (2016). Passungsprozesse im Musikunterricht (AdaptiMus_Video). In Koordinierungsstelle des BMBF-Forschungsschwerpunkts "Musikalische Bildungsverläufe & U. Kranefeld (Hrsg.), Musikalische Bildungsverläufe nach der Grundschulzeit. Ausgewählte Ergebnisse des BMBF-Forschungsschwerpunkts zu den Aspekten Adaptivität, Teilhabe und Wirkung (S. 25-39). Dortmund.
  • Kranefeld, U., Heberle, K. & Pankoke, C. (2015). Zur videographischen Erfassung von Passungsprozessen im Musikunterricht. Methodologische Überlegungen und fallanalytische Perspektiven. Beiträge empirischer Musikpädagogik, (1).
  • Kranefeld, U., Heberle, K. & Naacke, S. (2015). Videographische Befunde zu Aspekten von Unterrichtsqualität im ersten JeKi-Jahr. In BMBF & U. Kranefeld (Hrsg.), Instrumentalunterricht in der Grundschule. Prozess- und Wirkungsanalysen zum Programm Jedem Kind ein Instrument (Empirische Bildungsforschung) (S. 147–165). Berlin: BMBF.
  • Heberle, K. & Kranefeld, U. (2014). Zur Konstruktion von Leistungsdifferenz im instrumentalen Gruppenunterricht. Theoretische Perspektiven und forschungspraktische Überlegungen. In B. Clausen (Hrsg.), Teilhabe und Gerechtigkeit. - Participation and Equity (S. 41-56). Münster, New York: Waxmann.
  • Kranefeld, U., Heberle, K., Lütje-Klose, B. & Busch, T. (2014). Herausforderung Inklusion? Ein mehrperspektivischer Blick auf die JeKi-Praxis an Schulen mit gemeinsamem Unterricht (GU). In B. Clausen (Hrsg.), Teilhabe und Gerechtigkeit. - Participation and Equity (S. 95–113). Münster, New York: Waxmann.
  • Kranefeld, U., Naacke, S. & Heberle, K. (2013). Baukasten Instrumentenvermittlung. Wie Lehrende Musikinstrumente im Unterricht inszenieren. In Koordinierungsstelle des BMBF-Forschungsschwerpunkts (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung zu Jedem Kind ein Instrument. Ergebnisse des BMBF-Forschungsschwerpunkts zu den Aspekten Kooperation, Teilhabe und Teilnahme, Wirkung und Unterrichtsqualität (S. 71-72). Universität Bielefeld.
  • Heberle, K. & Kranefeld, U. (2012). "Bei ihm klingt das so komisch!" Perspektiven der Interpretativen Unterrichtsforschung auf den Umgang mit Differenz im JeKi-Gruppeninstrumentalunterricht. Beiträge empirischer Musikpädagogik, 3 (1), 1–16.
  • Heberle, K. & Kranefeld, U. (2012). "Genau das ist jetzt das Problem bei uns". Eine Fallstudie zum Rückmeldeverhalten von Lehrenden im Gruppeninstrumentalunterricht. In T. Greuel & K. Schilling-Sandvoß (Hrsg.), Soziale Inklusion als künstlerische und musikpädagogische Herausforderung (S. 131–144). Aachen: Shaker.
  • Weber-Krüger, A. & Heberle, K. (2010). Bericht über die Herbsttagung des AMPF-Doktorandennetzwerks. Diskussion Musikpädagogik 48, 56 – 58.