Anna-Lisa Mause

Vita

  • seit Dezember 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der musikpädagogischen Forschungsstelle der TU Dortmund in dem vom BMBF geförderten Projekt „Lernbegleitung in Gruppenkompositionsprozessen“ (LinKo)
  • 2015 bis November 2016: Wissenschaftliche Hilfskraft an der musikpädagogischen Forschungsstelle der TU Dortmund unter anderem im Rahmen der Forschungsprojekte:
    • Koordinierungsstelle des BMBF-Forschungsschwerpunkts „Musikalische Bildungsverläufe“
    • „Teilhabe am Instrumentallernen – Eine Längsschnittstudie zu Aspekten musikalischer Bildungsverläufe in der späten Kindheit“ (TIAMu)
  • 2012 bis 2016: Honorartätigkeit an TiMo’s Musikschule Herne (Klavier, Querflöte)
  • 2011 bis April 2017: Studium der Fächer Musik und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen an der TU Dortmund, Abschluss mit dem Master of Education

Forschungsschwerpunkte

  • Kooperatives Lernen im Musikunterricht der Sek. II
  • Prozesse des Musik Erfindens
  • Videobasierte Analyse von Lehrer-Schüler-Interaktionen im Musikunterricht
  • Videobasierte Unterrichtsforschung

Aktuelle Projekte

  • Lernbegleitung in Gruppenkompositionsprozessen (LinKo) (BMBF 2016 - 2019)
  • Videobasierte Erforschung kooperativer Prozesse im Musikunterricht
  • Musikunterricht im Modus des Musik Erfindens (ModusM) unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Kranefeld

Publikationen

  • Kranefeld, U. & Mause, A.-L. (2018). Anregung zur Exploration? Eine videobasierte Fallanalyse zur Lernbegleitung beim Musik Erfinden in der Gruppe. In Johannes Voit (Hrsg.), Zusammenspiel? Musikprojekte an der Schnittstelle von Kultur- und Bildungseinrichtungen (S. 139-150). Diskussion Musikpädagogik Sonderheft 9. Hamburg: Hildergard-Junker-Verlag.
  • Kranefeld, U., Mause, A.-L. & Meisterernst, M. (2018). Zur Erforschung von Lernbegleitung in Gruppenkompositionsprozessen. In: Handreichungen zur Kompositionspädagogik (www.kompaed.de).

Vorträge

  • Kranefeld, U., Mause, A.-L. & Meisterernst, M. (2018): Lernbegleitung in Gruppenkompositionsprozessen. Posterpräsentation auf der Jahrestagung des AMPF, 05.-07.10.2018, Würzburg.
  • Kranefeld, U., Duve, J. & Mause, A.-L. (2018): Dinge als Akteure in Kompositionsprozessen. Potentiale eines objektintegrierenden Ansatzes für die Erforschung von Prozessen des Musik Erfindens. Vortrag im Rahmen des Symposions Forschungszugänge zu Prozessen des Musik Erfindens auf der Jahrestagung des AMPF, 05.-07.10.2018, Würzburg.
  • Anna-Lisa Mause (2018): Videobasierte Analyse von Interaktionsprozessen in der Gruppe. Vortrag auf dem Nachwuchsworkshop des BMBF-Vernetzungstreffens zur Förderrichtlinie "Forschung zur Kulturellen Bildung", 19.-21.03.2018, Köln.
  • Anna-Lisa Mause (2017): Lernbegleitung im Blindflug? Eine videobasierte Untersuchung zur Rolle von Lehrenden-Interventionen von Gruppenkompositionprozessen. Vortrag beim AMPF-Doktorandennetzwerk im Rahmen der Jahrestagung des AMPF "Soziale Aspekte des Musiklernens", 06.-08.10.2017, Bad Wildbad.