Malte Sachsse

Veranstaltungen im Sommersemester 2021


Hinweis: Die Anmeldung im LSF ist unbedingt erforderlich!


Einführung in die Musikpädagogik

Mo., 12 bis 14 Uhr · Online · 160139 · Beginn: 19.04.2021

Das Seminar liefert erste grundlegende Orientierungen zu der Frage, was es eigentlich heißt, „musikpädagogisch zu denken“. Dazu werden intentionale Grundideen musikpädagogischen Handelns, zentrale Gegenstandsbereiche und Prinzipien von wissenschaftlicher Musikpädagogik, Musikerziehung, Musikdidaktik und Musikunterricht thematisiert sowie frühere und aktuelle konzeptionelle Entwürfe kritisch reflektiert und diskutiert. 


Postmodern Popular Music between Cultural Studies & Musicology (gemeinsam mit Jan Duve und Bernd Eßmann)

Mo., 10 bis 12 Uhr · Online · 160172 · Beginn: 19.04.2021

In this interdisciplinary course, co-taught by members of the field of musicology as well as American studies, we will look at popular music of so-called postmodernism to search for movements & developments in as well as interconnections between the work of individual artists and bands. We will, for instance, focus on their functions in culture and music, but also on sounds, arrangements and specific individual styles. No specific musical knowledge or musicianship is required. However, participants are expected to show an openness to different approaches in a divers and bilingual (English/German) setting.


Neue Medien in der Schule

Di., 10 bis 12 Uhr · Digital · 160198 · Beginn: 20.04.2021

Technische Fortschritte insbesondere der letzten 10 Jahre haben Homerecording, Sequencing und Sampling einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Obwohl digitale Medien im Zusammenhang mit Musik auch zunehmend von Schülerinnen und Schülern in ihrer Freizeit gebraucht werden sowie in didaktischer Hinsicht vielfältige Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten bieten, werden sie im Musikunterricht oft nur sehr vereinzelt eingesetzt. Das Seminar soll über die praktische Realisation individueller Projekte in die Arbeit mit Sequenzerprogrammen, virtuellen Instrumenten und Klangbibliotheken einführen. 

Je nach individuellen Vorkenntnissen der Teilnehmenden kann der Einführungsteil dabei flexibel gestaltet werden. 

Fragen zu technischen Voraussetzungen werden vorab per Moodle geklärt!


Geschichte des Jazz

Di., 12 bis 14 Uhr · Digital · 160184 · Beginn: 20.04.2021

Auch wenn Jazz bis heute zahllose spannende Fusionen mit Rock-, Pop-, Kunst- und Volksmusiken aller Welt eingegangen ist, bezeichnet er doch im Kern davon unterscheidbare, eigenständige und genuine musikalische Praxen. Diese werden im Seminar in ihren Charakteristiken untersucht, in ihren historisch-stilistischen Ausprägungen nachgezeichnet und hinsichtlich ihrer Entstehungskontexte verortet und reflektiert. Dazu wird eine Fülle von Material (neben Klangbeispielen Texte, Noten, Videos und Bilder) gesichtet, ausgewertet und diskutiert.


Informelles Musiklernen als Vorbild zeitgenössischen Musikunterrichts?

Fr., 12 bis 14 Uhr · Online · 160187 · Beginn: 23.04.2021

In der jüngeren fachdidaktischen Diskussion wird der grundlegenden Frage nach dem Verhältnis zwischen schulischem und außerschulischem Musiklernen wieder ein besonderes Interesse zuteil: Unter dem Eindruck von Bewegungen wie z.B. der Community Music, Studien zu Kompositionsprozessen in Rockbands, internationalen Entwicklungsprojekten wie „Musical Futures“ sowie der wachsenden Bedeutung des Web 2.0 als informellem Lernraum (Musiklernen mit YouTube-Videos, kollaborative Lernplattformen etc.) werden Bildungsziele, Inhalte und Methoden des Musikunterrichts zunehmend einer kritischen Prüfung unterzogen und neu gedacht.

Im Seminar werden diese und weitere Formate und Konzepte sowie in diesem Zusammenhang brisante konzeptionelle Kontroversen (Fachpraxis vs. Allgemeinbildung, Aktualität vs. Kanonizität, Selbststeuerung vs. Instruktion, Innovation vs. Tradition u.a.) auf interdisziplinärer Lektürebasis kritisch diskutiert und auch für die Entwicklung eigener Unterrichtsideen im Spannungsfeld formalen und informellen Musiklernens produktiv fruchtbar gemacht.


Computer- und Videospielmusik im Musikunterricht

Fr., 10 bis 12 Uhr · Online · 160134 · Beginn: 23.04.2021

Die „Ludomusicology“ – welche sich der Geschichte, Gestaltung und Funktion von Musik in Video- und Computerspielen widmet – hat sich mittlerweile als eigenes Forschungsfeld international etabliert. Seit einiger Zeit geraten ihre Erkenntnisse zunehmend auch in den Fokus musikdidaktischer und -pädagogischer Forschung.

In dem Seminar sollen einerseits musikalische Lern-, Erfahrungs- und Bildungspotentiale ausgewählter Video- und Computerspielmusiken theoriebasiert diskutiert, andererseits darüber hinaus eigene Gestaltungs- und Unterrichtsideen entwickelt werden.


Praxis Jazzensemble: Improvisation, Zusammenspiel, Leitung (gemeinsam mit Peter Brand)

Fr, 14 bis 16 Uhr · EF50, Raum 4.313 · 160199 · Beginn: 16.04.2021

Einstudierung neuer Arrangements, anhand derer Aspekte wie Improvisation und Ensembleleitung besprochen und eingeübt werden.

Anmeldungen oder Fragen an p.brand62(at)googlemail.com oder malte.sachsse(at)tu-dortmund.de  

Aktuell ist geplant, dass die Proben auf Basis der aktuellen Hygiene-Konzepte in Kleingruppen stattfinden. Genaueres wird in der ersten Sitzung (Online per Zoom) besprochen.