Martin Kreuzer


Kurz-Vita

  • Seit April 2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der systematischen Musikwissenschaft am Institut für Musik und Musikwissenschaft, TU Dortmund
  • 2020 – 2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Unterrichtsentwicklungsforschung mit dem Schwerpunkt Inklusion, TU Dortmund
  • 2019 Vertretungslehrkraft im Fach Sport am Reinoldus und Schiller Gymnasium Dortmund
  • Seit 2016 Promovierender der Systematischen Musikwissenschaft 
  • 2007 – 2016 Lehramtsstudium (Gymnasium/Gesamtschule) an der Technischen Universität Dortmund mit den Fächern Musik und Sport

Forschungsschwerpunkte


Publikationen

Die Publiktionsliste ist hier zu finden: https://orcid.org/0000-0002-3515-5382


Lehre (Überblick)

  • Inklusion und Bildungsgerechtigkeit in musikpädagogischen Initiativen, …
  • … Curricula, …
  • … und im schulischen Musikunterricht.

Künstlerische Förderungen und Preise

  • 2021 „Lalla Labor“-Preisträger des Musikbüro Bochum
  • 2020 Projektförderung durch die Initiative Musik
  • 2019 Tourförderung durch POP NRW 2019
  • 2017 Tourförderung durch den Landesmusikrat 2017
  • 2016 – 2017 Teilnahme am ideellen Förderprogramm Bandpool der Pop Akademie Baden-Württemberg
  • Nominiert für den POP NRW Preis 2014 (Best Newcomer), 2018 & 2021 (jeweils Outstanding Artist)

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Populare Musikforschung (GfPM)
  • GEMA
  • GVL