Vor dem Bachelor-Studium

  • Wie kann ich einen Studienplatz im Bachelor-Studiengang Musikjournalismus bekommen?

    Wie kann ich einen Studienplatz im Bachelor-Studiengang Musikjournalismus bekommen?

    Wenn Sie in Dortmund Musikjournalismus studieren möchten, brauchen Sie die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder einen vergleichbaren Abschluss. Darüber hinaus müssen Sie sich rechtzeitig beim Institut für Musik und Musikwissenschaft für die nächste Eignungsprüfung anmelden und diese bestehen. Fristen und Termine finden Sie auf dieser Seite rechts unter Termine. Bis zum Studienbeginn im Oktober müssen Sie außerdem ein sechswöchiges Praktikum bei einem aktuellen Medium nachweisen. Näheres dazu unter Praktikum.

  • Wie viele Plätze gibt es pro Jahr und wie werden sie vergeben?

    Wie viele Plätze gibt es pro Jahr und wie werden sie vergeben?

    Es stehen maximal 10-15 Plätze zur Verfügung, die nach der Feststellung der Eignung vergeben werden. Die Abiturnote spielt dabei keine Rolle. Entscheidend sind die Praktikumsbestätigung und das Bestehen der Eignungsprüfung.

  • Welche Praktika werden anerkannt?

    Welche Praktika werden anerkannt?

    Die mindestens sechswöchige Hospitation in der Redaktion einer Tageszeitung, einer wöchentlich erscheinenden Zeitschrift oder einer Rundfunk- oder Fernsehanstalt muss bis zur Einschreibung nachgewiesen werden. Auch sechswöchige Praktika bei qualitativ hochwertigen Monatsmedien werden anerkannt. Eine regelmäßige freie Mitarbeit in einer der genannten Redaktionen gilt dann als gleichwertig, wenn sie mindestens sechs Monate gedauert hat und der Bewerber zwei der drei folgenden Aufgaben wahrgenommen hat: Besuch von Terminen und selbstständiges Schreiben von Texten, Bearbeitung fremder Texte (kürzen, umschreiben, titeln), Sonntags- bzw. Spätdienst. Die sechswöchige Hospitationsdauer kann gesplittet und auf verschiedene Medien verteilt werden. Es werden zwei dreiwöchige Hospitationen oder eine zwei- und eine vierwöchige Hospitation anerkannt. Uns ist bekannt, dass es für Schüler mitunter schwierig ist, Hospitationsplätze für die Dauer von sechs Wochen zu finden.

    Achtung! Nicht anerkannt werden Hospitationen in der Redaktion eines Anzeigenblattes, einer PR-Agentur o. ä. Ebenfalls nicht anerkannt werden Hospitationen oder Mitarbeit bei Bürgermedien. Zudem muss eine Bescheinigung über eine abgeschlossene oder begonnene Hospitation bzw. adäquate freie Mitarbeit zum Einschreibungstermin (in der Regel August/September) vorgelegt und am Institut für Journalistik abgezeichnet werden. Ohne diesen Nachweis ist keine Einschreibung möglich.

  • Welche Anforderungen werden in der Eignungsprüfung gestellt?

    Welche Anforderungen werden in der Eignungsprüfung gestellt?

    Die Eignungsprüfung dient dazu, die künstlerische Befähigung eines Kandidaten zu ermitteln, da der künstlerische Anteil im Studiengang Musikjournalismus hoch ist. Es geht uns nicht darum, Studienbewerber intensiv zu testen. Genaue Informationen über die Anforderungen und Prüfungsteile erfahren Sie hier.

  • Wann beginnt das Studium?

    Wann beginnt das Studium?

    Das Studium beginnt zum Wintersemester, Vorlesungsbeginn ist jeweils Anfang Oktober. Für alle Studienanfänger veranstaltet das Institut für Journalistik in der Regel einige Tage vor Vorlesungsbeginn eine Orientierungswoche, das Institut für Musik und Musikwissenschaft stellt sich ebenfalls in der Woche vor Vorlesungsbeginn vor. Näheres unter Termine.

  • Wo kann ich später arbeiten?

    Wo kann ich später arbeiten?

    Die Musikjournalisten, die in Dortmund einen B. A. oder M. A. erworben haben, können sowohl in Fachmedien als auch in anderen Bereichen des Musik- und Medienbetriebs tätig sein. Die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Musikjournalismus werden befähigt, in allen Medien über musikalische Inhalte und Ausdrucksformen kompetent, verständlich und kritisch zu berichten. Sie arbeiten für Zeitschriften und Zeitungen genauso wie für das Fernsehen, den Hörfunk und Online-Publikationen. Allgemein reicht das fachliche Spektrum von der lokalen Kulturberichterstattung bis zu wissenschaftlichen Fachredaktionen. Darüber hinaus können Absolventinnen und Absolventen aufgrund ihrer journalistischen und musikalischen Ausbildung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Orchestern, Opernhäusern, Festspielen, Künstleragenturen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Interessenverbänden oder in Unternehmen der Privatwirtschaft eingesetzt werden. Möglich sind auch Tätigkeitsfelder in den veranstaltungsorganisatorischen Bereichen Konzertpräsentation und Education-Projekte.

  • Muss ich für das Studium Studiengebühren bezahlen?

    Muss ich für das Studium Studiengebühren bezahlen?

    In NRW werden keine Studiengebühren erhoben. Gezahlt werden muss aber der Semesterbeitrag, genauere Informationen erhalten Sie im Studierendensekretariat.

  • Muss ich für das Studium Studiengebühren bezahlen?

    Muss ich für das Studium Studiengebühren bezahlen?

    In NRW werden keine Studiengebühren erhoben. Gezahlt werden muss aber der Semesterbeitrag, genauere Informationen erhalten Sie im Studierendensekretariat.

Im Bachelor-Studium

  • Welche Ziele hat der Bachelor-Studiengang?

    Welche Ziele hat der Bachelor-Studiengang?

    Ziel des Studiengangs ist es, Musikjournalistinnen und Musikjournalisten auszubilden, die für die Arbeit in aktuell berichtenden Medien und Fachzeitschriften qualifiziert sind. Der Schwerpunkt liegt auf einer breit gefächerten Qualifizierung. Die Ausbildung ist mehrmedial angelegt, das heißt, sie erstreckt sich auf Zeitungen, Agenturen, Hörfunk, Fernsehen und Onlinejournalismus. Unser Ziel ist es, Ihre musikalischen und journalistischen Fähigkeiten auf- und auszubauen. Dies soll Hand-in-Hand geschehen. Beiden Disziplinen werden gleichzeitig studiert.

  • Wie lange dauert der Bachelor-Studiengang?

    Wie lange dauert der Bachelor-Studiengang?

    Der Bachelor-Studiengang Musikjournalismus umfasst insgesamt sechs Semester. In dieser Zeit sollen Sie auch ein mehrmonatiges Praktikum absolvieren.

  • Wie ist das Bachelor-Studium strukturiert?

    Wie ist das Bachelor-Studium strukturiert?

    Das Bachelor-Studium Musikjournalismus ist in 16 Module gegliedert, die in sechs Semestern studiert werden. Das Studium umfasst Module in journalistischen, musikalischen und musikjournalistischen Bereichen. Die Module bestehen aus Teilveranstaltungen, die sich thematisch aufeinander beziehen und ergänzen. In der Regel erfolgt abschließend eine Modulprüfung. Außerdem arbeiten die Studierenden während eines Jahres in einer Lehrredaktion mit. Im sechsten Semester wird die Bachelorarbeit angefertigt. Insgesamt müssen im Bachelor-Studium 180 Leistungspunkte (Credit Points) erworben werden. Auf jedes Semester entfallen somit ca. 30 Leistungspunkte. Das Studium führt zum Abschluss „Bachelor of Arts“. 

  • Was ist das Besondere an diesem Studiengang?

    Was ist das Besondere an diesem Studiengang?

    Die Doppelqualifikation Musik und Medien ist, bezogen auf ‚klassische’ Musik, in dieser Form in Deutschland einmalig: Studierende des Studiengangs Musikjournalismus werden in Dortmund sowohl praktisch-musikalisch als auch praktisch-journalistisch ausgebildet.

  • Welche Prüfungsleistungen müssen die Studierenden erbringen?

    Welche Prüfungsleistungen müssen die Studierenden erbringen?

    Die Studierenden des Musikjournalismus müssen praktisch arbeiten (u. a. in den Lehrredaktionen), Hausarbeiten und Klausuren schreiben, Referate halten und mündliche Prüfungen ablegen. Die Prüfungen erfolgen in der Regel als Modulprüfung nach Abschluss eines Moduls. Die Prüfungsleistungen sind auf die spätere Berufstätigkeit ausgerichtet, das bedeutet, dass eine Prüfungsleistung zum Beispiel eine benotete Radiosendung sein kann. Am Ende des Studiums muss eine wissenschaftlich fundierte Bachelorarbeit geschrieben werden. Über die Anerkennung von Leistungen, die an anderen Universitäten, in anderen Studienfächern oder während einer Ausbildung erbracht worden sind, entscheidet der Prüfungsausschuss des Studiengangs auf Antrag.

  • Welchen Studienabschluss erhält man?

    Welchen Studienabschluss erhält man?

    Bachelor of Arts. Dieser Abschluss entspricht einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss nach sechs Semestern. Er ermöglicht außerdem den Zugang zum zweijährigen konsekutiven Master-Studiengang Musikjournalismus, den wir den meisten Absolventen im Hinblick auf eine höhere Qualifikation empfehlen.

Vor dem Master-Studium

  • Wie kann ich einen Studienplatz im Master-Studiengang Musikjournalismus bekommen?

    Wie kann ich einen Studienplatz im Master-Studiengang Musikjournalismus bekommen?

    Wenn Sie in Dortmund den Master Musikjournalismus studieren möchten, müssen Sie einen Dortmunder Abschluss B. A. Musikjournalismus mit einer Durchschnittsnote von 2,4 oder besser vorlegen. Einen Studienplatz für den Masterstudiengang Musikjournalismus können Sie auch erhalten, wenn Sie einen vergleichbaren B. A.-Abschluss vorlegen können. Allerdings kann der Prüfungsausschuss weitere Leistungen einfordern oder Sie zum Nachstudieren von Bachelorleistungen verpflichten. Darüber hinaus müssen Sie sich rechtzeitig beim Institut für Musik und Musikwissenschaft für das nächste Verfahren (in der Regel im Juni oder Juli) anmelden. Fristen und Termine finden Sie auf dieser Seite rechts unter Termine.

  • Wie viele Plätze gibt es pro Jahr und wie werden sie vergeben?

    Wie viele Plätze gibt es pro Jahr und wie werden sie vergeben?

    Es stehen maximal 10-15 Plätze zur Verfügung, die nach der Feststellung der Eignung vergeben werden.

  • Wann muss ich mich wo für den Master-Studiengang Musikjournalismus bewerben?

    Wann muss ich mich wo für den Master-Studiengang Musikjournalismus bewerben?

    Die Bewerbung für den Masterstudiengang Musikjournalismus muss spätestens am 30. Juni 2014 schriftlich im Sekretariat des Instituts für Musik und Musikwissenschaft vorliegen. Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein: vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular, Zeugnis über die Hochschulreife, Bachelorzeugnis, Nachweis über eine mindestens sechswöchige Praktikumsstelle in einer journalistischen Institution, Lichtbild, Lebenslauf, ggf. Nachweise über die besondere Eignung für den Studiengang, Nachweis über sonstige Studienabschlüsse, Auslands- oder Praxiserfahrungen.

  • Ich habe bereits einen anderen musikjournalistischen Bachelorabschluss und möchte jetzt in Dortmund studieren. Wie geht das?

    Ich habe bereits einen anderen musikjournalistischen Bachelorabschluss und möchte jetzt in Dortmund studieren. Wie geht das?

    Studierende, die bereits einen anderen musikjournalistischen Bachelor-Studiengang absolviert haben, müssen sich wie alle anderen auf die Studienplätze des Master-Studiengangs bewerben. Erhalten sie einen Platz, so können Sie sich auf Antrag beim Prüfungsausschuss ihre bisher erbrachten Leistungen anerkennen lassen und so das Studium beschleunigen.

  • Welche Leistungen werden anerkannt?

    Welche Leistungen werden anerkannt?

    Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Bitte setzen Sie sich mit Studienfachberater Frédéric Döhl in Verbindung.

  • Wann beginnt das Master-Studium?

    Wann beginnt das Master-Studium?

    Das Studium beginnt immer zum Wintersemester, Vorlesungsbeginn ist jeweils Anfang Oktober. Für alle Studienanfänger veranstaltet das Institut für Journalistik in der Regel einige Tage vor Vorlesungsbeginn eine Orientierungswoche, das Institut für Musik und Musikwissenschaft stellt sich ebenfalls in der Woche vor Vorlesungsbeginn vor. Näheres unter Termine.

  • Muss ich für das Master-Studium Studiengebühren bezahlen?

    Muss ich für das Master-Studium Studiengebühren bezahlen?

    In NRW werden keine Studiengebühren erhoben. Gezahlt werden muss aber der Semesterbeitrag, genauere Informationen erhalten Sie im Studierendensekretariat.

Im Master-Studium

  • Welche Ziele hat der Master-Studiengang?

    Welche Ziele hat der Master-Studiengang?

    Ziel des Masterstudiengangs ist die Befähigung sowohl zu wissenschaftlich fundierten als auch zu praxisorientierten Tätigkeiten als Musikjournalist bzw. als Musikjournalistin. Die wissenschaftlichen Grundlagen sollen eine zentrale Orientierungsfunktion für das Handeln und Denken im Berufsfeld übernehmen: Wissenschaftliche Methodenkompetenz und entsprechende Kenntnisse legitimieren und autorisieren Handlungschoreographien. Wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden müssen allerdings in verständliche Formen übersetzt und in unterschiedliche Kontexte transferiert werden.

  • Wie lange dauert der Masterstudiengang?

    Wie lange dauert der Masterstudiengang?

    Der Master-Studiengang Musikjournalismus umfasst insgesamt vier Semester. In einem dieser Semester – vorgesehen ist das dritte – sollen Sie Ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in einer Praxisphase in einer Redaktion anwenden und vertiefen.

  • Wie ist das Master-Studium strukturiert?

    Wie ist das Master-Studium strukturiert?

    Das Master-Studium Musikjournalismus ist in 8 Module gegliedert, die in vier Semestern studiert werden. Das Studium umfasst Module in journalistischen, musikalischen und musikjournalistischen Bereichen. Die Module bestehen aus Teilveranstaltungen, die sich thematisch aufeinander beziehen und ergänzen. In der Regel erfolgt abschließend eine Modulprüfung. Im dritten Semester wird eine mehrmonatige Praxisphase absolviert. Im vierten Semester wird die Masterarbeit angefertigt. Insgesamt müssen im Master-Studium 120 Leistungspunkte (Credit Points) erworben werden. Auf jedes Semester entfallen somit ca. 30 Leistungspunkte. Das Studium führt zum Abschluss Master of Arts.

  • Was ist das Besondere an diesem Studiengang?

    Was ist das Besondere an diesem Studiengang?

    Hier gilt wie im Bachelorstudiengang: Die Doppelqualifikation Musik und Medien ist in dieser Form in Deutschland einmalig: Studierende des Studiengangs Musikjournalismus werden in Dortmund sowohl praktisch-musikalisch als auch praktisch-journalistisch ausgebildet.

  • Welche Prüfungsleistungen müssen die Studierenden erbringen?

    Welche Prüfungsleistungen müssen die Studierenden erbringen?

    Die Studierenden des Musikjournalismus müssen praktisch arbeiten, Hausarbeiten und Klausuren schreiben, Referate halten und mündliche Prüfungen ablegen. Die Prüfungen erfolgen in der Regel als Modulprüfung nach Abschluss eines Moduls. Die Prüfungsleistungen sind – anders als im Bachelorstudium – weniger praxisnah als vielmehr wissenschaftlich ausgerichtet. Am Ende des Studiums muss eine wissenschaftliche Masterarbeit geschrieben werden. Über die Anerkennung von Leistungen, die an anderen Universitäten, in anderen Studienfächern oder während einer Ausbildung erbracht worden sind, entscheidet der Prüfungsausschuss des Studiengangs auf Antrag.

  • Welchen Studienabschluss erhält man?

    Welchen Studienabschluss erhält man?

    Master of Arts. Dieser Abschluss entspricht dem zweiten berufsqualifizierenden Abschluss. Er berechtigt außerdem im Anschluss zur Aufnahme eines Promotionsverfahrens.