special interest group of music analysis (fakultätsübergreifend)

Blockveranstaltung: Musikdatenanalyse (Prof. Dr. Claus Weihs)

Mo. 26.09. bis Fr. 30.09., 09:15–17:15 · CDI/ZHB 121 · 160195

 

Prof. Dr. Claus Weihs, Fakultät Statistik, TU Dortmund (Stand: 08.12.2015)

Im Sommersemester 2016 wird die Veranstaltung „Musikdatenanalyse“ zum ersten Mal stattfinden mit 15 Doppelstunden Vorlesung und 15 Einzelstunden Übungen (2V + 1Ü). Die Veranstaltung wird von mehreren Fakultäten angeboten, nämlich den Fakultäten Informatik, Kunst- und Sportwissenschaften (Institut für Musik und Musikwissenschaft) und Statistik der TU Dortmund und der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhruniversität Bochum.

 

Es folgt eine Aufstellung der Inhalte. Die Dozenten (in Klammern) haben bereits zugesagt.

Inhalt

1. Einführung, Das Music-Signal I (Weihs, Ebeling)

2. Das Music-Signal II; Musikalische Strukturen (Ebeling)

3. Digitale Signal-Verarbeitung I (Martin)

4. Digitale Signal-Verarbeitung II, Signal basierte Merkmale (Martin, Nagathil)

5. Digitale Darstellung von Musik, Weitere Musikdaten (Rudolph, Vatolkin)

6. Statistik mit Musikdaten (Weihs)

7. Unüberwachtes Lernen (Weihs)

8. Überwachte Klassifikation (Weihs)

9. Bewertung von Modellen (Weihs, Vatolkin)

10. Merkmalsbearbeitung (Vatolkin)

11. Merkmalsauswahl (Vatolkin)

12. Transkription: Vernotung (Ligges)

13. Segmentierung (Ligges)

14. Instrumentenerkennung (Weihs)

15. Rückschau, Ergänzungen, Abschluss (Weihs)

 

Ort und Termin

Block von einer Woche an TU Dortmund: pro Tag 9:15 – 17:15 Uhr: 9x45min = 3x(90min

Vorlesung +45min Übung), Pausen: Mittag 45min, Nachmittag 30min, insgesamt 8h.

Termin: 26.9. - 30.9.2016

Raum: CDI 121

 

Block-Aufteilung

1. Tag (Musikgrundlagen): 1, 2 inkl. Statistik-Beispiele

2. Tag (Technische Grundlagen): 3, 4, 5

3. Tag (Statistische Verfahren): 6, 7, 8

4. Tag (Modellauswahl): 9, 10, 11