Katharina Höller

Kurz-Vita

  • 2012–2014: Lehrbeauftragte im Fach Musikpädagogik und im Fach Erziehungswissenschaft, Bergische Universität Wuppertal
  • 2010–2014: Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Maria Anna Kreienbaum, Theorie der Schule und allgemeine Didaktik, Bergische Universität Wuppertal
  • 2006–2010: Lehramtsstudium der Germanistik und Musikpädagogik, Bergischen Universität Wuppertal

Schwerpunkte

  • Musikdidaktik
  • Unterrichtsentwicklungsforschung
  • Videografiebasierte Unterrichtsforschung

Aktuelle Projekte

  • Dissertationsprojekt: Sinnstiftende Auswertung von musikalischen Gestaltungsphasen im Musikunterricht der Grundschule (Prof. Dr. Ulrike Kranefeld)

Publikationen (Auswahl)

  • Andreas Bialas, Gottfried Paul-Roemer, Katharina Höller (2014): Inklusion als Begriffskategorie für eine "Kultur für alle". In: Kulturpolitische Gesellschaft (Hg.): Kulturpolitische Mitteilungen. N.N.(In Vorbereitung)
  • Katharina Knoll, Maria Anna Kreienbaum (2012): Männlichkeitskonstruktionen im sozialwissenschaftlichen Diskurs - ein Seminarbericht. In: EWE 2/2012, S. 153-163.
  • Maria Anna Kreienbaum, Katharina Knoll (Hg.) (2011): Gilmore Girls. Mehr als eine Fernsehserie? Sozialwissenschaftliche Zugriffe. Opladen